Neuseeland Seltene Rassen Website: www.rarebreeds.co.nz – Information
Haus Rassen Adressbuch Neuigkeiten Webmart Projekte Gen Bank Verbindungen Beitritt Kontakte
 
 

Rettung der Clarence Reservat Schafe

Ein Projekt der Seltenen Rassen Gesellschaft

Das Clarence Reservat ist ein grosser einheimischer Waldbestand, der dem Clarence Fluß angrenzt im Marlborough Distrikt der Südinsel Neuseelands. Es ist das Zuhause einer Gruppe wilder Schafe, die sich unter kleineren Bäumen aufhalten und sich von Blätterlaub ernähren. Obwohl man die genaue Ursprungszeit dieser Herde nicht genau weiß, könnten sie der Coverham Station entlaufen sein gegen Ende des neunzehnten Jahrhunderts. Das würde bedeuten, daß die Herde dort seit über hundert Jahren existiert hat.

Als der Wald erst einmal zu einem Reservat bestimmt wurde verwaltet unter der Abteilung fuer Konservierung, gab es einige Bedenken, daß die Schafe ausgerottet werden könnten. Es wurde dementsprechend entschieden, zu versuchen einige Tiere einzufangen um ihr überleben zu sichern.

Über eine Zeitspanne wurden zwei Widder und drei Mutterschafe gefangen. Ein Widder wurde für einige Zeit im Willowback Wildlife Reservat gehalten von Michael Willis, der dieses Unternehmen eingeleitet hatte. Der Rest wurde ging zu Matthew Benge von Takaka zur Betreuung. Sie machten sich jedoch nicht gut mit dem Wechsel vom trockenen Klima ihrer Heimat zu dem feuchten, milden Klima von Takaka.

Soweit man weiß gibt es immer noch einige im Clarence Reservat und einige wenige sind in Domestizierung in Nord Canterbury.

Siehe auch (in Englisch):
Clarence Reservat Schaf
Über wilde Schafe
Wilde Rassen Angabe
© Copyright 
  Zur Seltenen Rassen Hausseite 
Siehe auch Navigationsleiste oberhalb dieser Seite

Seltene Rassen Konservierungs Gesellschaft Neuseeland

XHTML and CSS Valid icons

2011